PKW-Maut in der Schweiz

Für alle Kraftfahrzeuge und Anhänger bis einschließlich 3,5t gilt in der Schweiz eine Vignettenpflicht.

Lassen Sie sich die Vignette vor Ihrer Reise bequem nach Hause senden und vermeiden Sie das Anstellen in den Warteschlangen an den Ausgabestellen.  Jetzt bestellen...

Maut- und vignettenpflichtige Straßen

In der Schweiz besteht eine Vignettenpflicht auf allen Nationalstraßen der Kategorie 1 und 2. Es gibt nur eine Jahresvignette, die jedoch ab dem 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Januar des Folgejahres gilt. Erwerben Sie gleich hier die Vignette für Ihr Fahrzeug.
Die Fahrt durch folgende Tunnel ist nicht im Vignettenpreis enthalten: Großer St. Bernhard Tunnel und Munt la Schera. Hierfür ist direkt eine Sondermautgebühr zu zahlen.
Erwerben Sie gleich hier die Vignette für Ihr Fahrzeug.

Vignette Schweiz

Fahrzeugart Gültigkeit  Preis Menge
CH: Jahres-Vignette 2015 (für alle Fahrzeuge bis zu 3,5t)
Gültig ab dem 01. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Januar des Folgejahres.
33,00€
zzgl. Versand- und Verpackungskosten (hier klicken)

Tipp: Vignette direkt nach Empfang aufkleben.

Nur eine gültige und außerhalb eines Tönungsstreifens auf der Windschutzscheibe innen aufgeklebte, unbeschädigte Vignette erbringt den Nachweis der ordnungsgemäßen Mautentrichtung.

Die Benutzung von Autobahnen und Schnellstraßen ohne gültige und am Fahrzeug ordnungsgemäß angebrachte Vignette gilt als Verstoß gegen das Gesetz über öffentliche Straßen und wird mit einem Bußgeld von 200 Franken geahndet.


Wussten Sie schon?

1. Für welche Fahrzeuge gilt die Vignettenpflicht?
Die Vignettenpflicht gilt für alle Kraftfahrzeuge und Anhänger mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis einschließlich 3,5t (PKW, Wohnmobile, Motorräder). Kraftfahrzeuge, deren höchstzulässiges Gesamtgewicht über 3,5t (LKW, Busse und schwere Wohnmobile) beträgt, unterliegen der leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe.
2. Ich brauche die Vignette nur für eine Reise in die Schweiz. Muss ich dazu die Jahresvignette kaufen?
Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern kennt die Schweiz keine Stückelung der Abgabe. Das geltende Recht erlaubt es nicht, Vignetten für eine kürzere Gültigkeitsdauer abzugeben
3. Brauche ich für einen Anhänger oder einen Wohnwagen, der von einem PKW gezogen wird, zusätzlich eine Vignette?
Ja, Anhänger mit einem Gesamtgewicht bis einschließlich 3,5 t, welche von einem vignettenpflichtigen Kraftfahrzeug gezogen werden, brauchen eine eigene Vignette.
4. Wann ist eine Vignette ordnungsgemäß angebracht?
Die Vignette ist – nach Ablösen von der Trägerfolie – unbeschädigt und direkt so auf die Innenseite der Windschutzscheibe (Empfehlung: am linken Rand oder hinter dem Innenrückspiegel) anzukleben, dass sie von außen gut sichtbar und kontrollierbar ist (z.B. kein Aufkleben hinter einem dunklen Tönungsstreifen). Das Aufkleben der Vignette auf der Seitenscheibe ist nicht zulässig. Zur Anbringung nicht erlaubt sind spezielle Folien, Saugnäpfe, Klebestreifen etc. Eine derartige Manipulation verwirkt den Nachweis einer ordnungsgemäßen Mautentrichtung. Die Vignette ist somit ungültig und es ist mit einer hohen Strafe zu rechnen.
5. Wie bringe ich eine Vignette an meinem Motorrad oder Anhänger an?
Bei einem Anhänger oder Motorrad muss die Vignette an einem nicht auswechselbaren, leicht zugänglichen Teil angebracht werden.
6. Kann ich eine Vignette mehrmals benutzen?
Wird eine bereits geklebte Vignette von der Windschutzscheibe gelöst, wird die Vignette ungültig. Die Vignette kann nicht nochmals geklebt werden.
7. Darf man die Vignette auf der Windschutzscheibe auch rechts kleben?
Der exakte Anbringungsort der Vignette auf der Windschutzscheibe ist durch die Verordnung über die Abgabe für die Benutzung von Nationalstraßen festgelegt. Die Vignette darf hiernach nur am linken Rand oder hinter dem Innenrückspiegel angebracht werden.
8. Müssen auch bei Oldtimer die Vignetten aufgeklebt werden?
Ja. Verfügt das Fahrzeug über keine Frontscheibe, ist die Vignette an einem nicht auswechselbaren, leicht zugänglichen Teil aufzukleben
9. Wird die Vignettenpflicht kontrolliert?
Ja, die Einhaltung der Vignettenpflicht wird nach kantonalem Recht im Landesinnern durch die zuständige Polizei kontrolliert.
10. Ich habe mehrere Fahrzeuge mit Wechselkennzeichen. Benötige ich wirklich für jedes Fahrzeug eine eigene Vignette?
Ja, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen kann die Vignette nur zusammen mit dem Fahrzeug übertragen werden, d.h. das Ablösen und Übertragen auf andere Fahrzeuge ist nicht gestattet. Abgelöste Vignetten verlieren ihre Gültigkeit.
11. Wird die Vignette bei einem Scheibenbruch ersetzt?
Ja. Muss die Scheibe wegen Beschädigung ersetzt werden, erledigt die Versicherung von Fahrzeugen, die in der Schweiz immatrikuliert sind, den Ersatz. Bei ausländischen Fahrzeugen können die Kosten für die Vignette ersetzt werden, falls keine Versicherungsgesellschaft diese Kosten übernimmt. Es kann direkt beim Zollamt um Ersatz nachgesucht werden. Dazu sind die beschädigte Vignette, eine Bestätigung der Versicherung, dass die Vignette nicht ersetzt wird, sowie die Rechnung für die ersetzte Scheibe vorzulegen.
12. Wann bekomme ich eine Ersatzvignette?
Bei unsachgemäßer Behandlung, Zerstörung oder Verlust besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Ersatz. Zollämter nehmen die Vignetten zurück und ersetzen sie kostenlos, sofern sie beim Verkauf oder beim Aufkleben beschädigt und vollständig zurückgegeben werden, sie nicht korrekt aufgeklebt werden (z.B. Heckscheibe) und bei der Zollkontrolle festgestellt oder mit dem Fahrzeug vorgeführt werden, es sich zweifelsfrei um einen Fehldruck handelt, bei ausländischen Fahrzeugen die Scheibe wegen Beschädigung ersetzt werden musste und die Kosten für den Ersatz der Vignette nicht durch eine Versicherungsgesellschaft ersetzt wird. Die beschädigte Vignette sowie die Rechnung für die ersetzte Scheibe müssen vorgelegt werden. Bei Fahrzeugen, die in der Schweiz immatrikuliert sind, wird der Ersatz durch die Versicherung organisiert.
13. Muss für ein Wohnmobil ebenfalls eine Vignette gekauft werden?
Ja, auch Wohnmobile bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 t benötigen eine Vignette. Übersteigt das Gesamtgewicht die 3,5 t, dann ist die pauschale Schwerverkehrsabgabe (PSVA) zu lösen. Diese beträgt CHF 3.25 pro Tag (Minimalabgabe CHF 25.00) und ist für das Befahren des gesamten öffentlichen Strassennetzes während der gesamten Aufenthaltsdauer zu bezahlen. Weitere Informationen unter 
14. Was wird für einen LKW über 3,5 t Gesamtgeicht benötigt?
Fahrzeuge im gewerblichen Güterverkehr über 3,5t Gesamtgewicht müssen die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA) bezahlen. Weitere Informationen unter 
Dieser Artikel kann nicht in die Schweiz geliefert werden.
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Datenschutzerklärung  |  Allgemeine Geschäftsbedingungen  |  Versand- und Verpackungskosten